1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Zweite „Nacht der Technik“ an Rhein und Wupper im Oktober

Unternehmen können sich ab sofort bewerben : Zweite „Nacht der Technik“ an Rhein und Wupper

Behörden geben grünes Licht für die Veranstaltung in Leverkusen und den Nachbarstädten Leichlingen, Langenfeld und Monheim im Oktober. Betriebe können real oder auch virtuell teilnehmen und sich bis zum 14. Juli bewerben.

Sechs Stunden lang von Technikbetrieb zu Technikbetrieb „hoppen“ und sich begeistern lassen von Vorführungen, Anwendungsbereichen und Funktionsweisen, kurzum von Technik? Das ist erstens nicht nur was für Tüftler und zweitens bei der von den Bezirksvereinen von VDI (Verein Deutscher Ingenieure) und VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) organisierten „Nacht der Technik“ schon seit vielen Jahren möglich. Anderswo.

Im vergangenen Jahr gab es die Premiere dann auch an Rhein und Wupper. Weil das Interesse so groß war, soll es im Oktober die zweite Auflage geben. Unternehmen und Technikinstitutionen, die dann ihre technischen Entwicklungen und Anwendungen präsentieren möchten, können sich für den Termin am 2. Oktober ab sofort bewerben, machen VDI und VDE aufmerksam.

Aber auch die Nacht der Technik steht im Zeichen von Corona. Wochenlang herrschte Unsicherheit, ob es was werden kann mit der zweiten Ausgabe der Veranstaltung für jedermann.  Jetzt  sind sich die Macher sicher: Die Nacht findet statt, denn die Gesundheitsbehörden haben für die schon einige Wochen vorher terminierte Partnerveranstaltung im Rhein-Erft-Kreis grünes Licht gegeben. Deshalb laufen nun auch in Leverkusen, Langenfeld, Leichlingen und Monheim die Vorbereitungen für die zweite Runde.  VDI und VDE führen dazu unter anderem eine neue, zusätzliche Veranstaltungsvariante ein:  Wer sich bis September noch nicht zutraut, betriebsfremde Menschen auf dem Firmengelände zu begrüßen, kann an der „Nacht der Technik Rhein-Wupper“ virtuell teilnehmen „und Führungsprogramme live über Facebook, Instagram und YouTube streamen“, heißt es von den Veranstaltern.

Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 14. Juli um die  Teilnahme bewerben. Weitere Informationen gibt es unter www.rhein-wupper.nacht-der-technik.de.

(LH)