1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Zwei Autos für das Hitdorfer Dreigestirn

Prinzenwagen : Zwei Autos für das Hitdorfer Dreigestirn

(bu) Das biopharmazeutische Unternehmen UCB stellt  der „KG Hetdörper Mädche un Junge vun 93“ (HMJ) zwei ihrer Firmenwagen für die jecke Zeit zur Verfügung.

Das freut Prinz Heinz II., Bauer Frank und Jungfrau Christiane, die die Autos für ihre karnevalistischen Aktivitäten nutzen dürfen. Das diesjährige Motto lautet: „An jeder Eck ne Hetdörper Jeck!“

Am Donnerstag  übergaben Fuhrparkleiter Werner Beule und Unternehmenssprecher Werner Bleilevens die Fahrzeuge an das Hitdorfer Dreigestirn. „Karneval ist die fünfte Jahreszeit und gerade in dieser Zeit ist es für uns wichtig, das rheinische Brauchtum zu fördern“, sagte Bleilevens bei der Übergabe.

UCB mit Hauptsitz in Brüssel und Deutschlandzentrale in Monheim  ist ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen. Es hat sich der Erforschung und Entwicklung von innovativer Medizin und Behandlungsmöglichkeiten in den Bereichen Zentrales Nervensystem, Immun- und Entzündungserkrankungen gewidmet. „Die produzierten Medikamente und Produkte sollen um Menschen mit schweren Krankheiten eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen“, heißt es in einer Pressemitteilung. UCB unterstützt regelmäßig das örtliche Brauchtum etwa in Monheim und im benachbarten Hitdorf, dem Wohnsitz zahlreicher Mitarbeiter.

2017 erreichte das Unternehmen ein Umsatzvolumen von 4,5 Milliarden Euro  und beschäftigt mehr als 7500 Mitarbeiter in weltweit rund 40 Ländern.

(bu)