Leverkusen: Weihnachtsmärkte in der Region

Weihnachtsmärkte: Von Rentieren, Licht und Kunsthandwerk

Von wegen Weihnachtsmarkt ist gleich Weihnachtsmarkt: Von nordisch bis Schlossweihnacht reicht das Angebot in diesen Adventstagen.

Es lichterglänzt derzeit fast aller Orten. Advent eben. Und dazu gehören freilich auch die Weihnachtsmärkte. Wir haben eine kleine Auswahl in und um Leverkusen zusammengestellt.

Ganz nordisch Am übernächsten Wochenende, also am 15. und 16. Dezember, legt sich wieder ein skandinavischer Zauber über den  Neulandpark. Ob beim 15. Nordischen Weihnachtsmarkt neben Glögg, Elchbratwurst und hübschen Schwedenhäuschen auch wieder die Rentiere dabei sein werden und was die Aussteller draußen und im großen Festzelt anbieten, stellen die Organisatoren am Freitag, 7. Dezember, bei der Vorschau auf die stimmungsvollen Tage.  Das Wochenende sollten sich Skandinavien-Liebhaber und Weihnachtsfreunden Fall schon einmal vormerken.

Ganz neu  Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr erstrahlt an diesem Wochenende (8\./9\. Dezember)  Rheindorf wieder in Vorweihnachtsfreude:  Auf dem Rheindorfer Platz vor der Sparkasse präsentieren Aktive dann an Stände meist selbst in Handarbeit erstellte weihnachtlichen Waren und Leckereien. „Hier finden Sie die schönsten Holzarbeiten, selbst designte Taschen, alles was Bienen produzieren aus der Imkerei, besondere Geschenke aus Glas und vieles mehr“, werben die Organisatoren. Samstag kommt um 18 Uhr der Weihnachtsmann mit seinen Engelchen, zudem gibt es einen  Weihnachtsbaum der guten Taten und eine Tombola. Geöffnet ist der wohl jüngste Weihnachtsmarkt Leverkusen am Samstag von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

  • Stilvoll, familiär, festlich : Ausgewählte Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Ganz atmosphärisch Nebenan in Altenberg hat sich der ehemalige Geheimtipp unter den Weihnachtsmärkten zum absoluten Erfolg entwickelt. Wer an diesem Wochenende (7\.-9\. Dezember) die vielen hübschen Stände mit allerlei, teils sehr originellem Kunsthandwerk und feiner Handarbeit und die feierlich-gemütliche Atmosphäre  am Altenberger Dom genießen möchte, muss sich auf viele weitere Besucher einstellen. Es fahren Shuttle-Busse (ein Euro)  vom Wander-Parkplatz Schöllerhof,  und vom Parkplatz Schulzentrum Odenthal und von Blecher aus zum Adventsmarkt. Geöffnet: Freitag 16-21 Uhr, Samstag 11-21 Uhr, Sonntag 10-19 Uhr.

Ganz ideell Zum 43\. Mal veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Lennep am Sonntag, 9\. Dezember, von 11 bis 18 Uhr den ideellen Weihnachtsmarkt in der hübschen Altstadt von Lennep (über A1, Ausfahrt Remscheid) auf dem oberen und unteren Alten Markt. Besonderes Merkmal des ältesten Marktes in Remscheid, der die Bergischen Schieferhäuser in besonderen Lichterglanz tauchen wird: Alle Einnahmen des Tages gehen an ideelle oder karitative Zwecken.

Mehr von RP ONLINE