Verfügung Leverkusen verhängt eine Teilausgangssperre

Leverkusen · In Leverkusen dürfen Bürger ab sofort nur noch alleine oder zu zweit aus dem Haus gehen.

 Leverkusener dürfen nur noch einzeln oder zu zweit vor die Türe gehen.

Leverkusener dürfen nur noch einzeln oder zu zweit vor die Türe gehen.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Zu zweit aber auch nur dann, wenn sie zusammen wohnen, als Familie oder Wohngemeinschaft. Zusammenkünfte jeglicher Art unter freiem Himmel sind untersagt. Mit dieser Verfügung hat die Stadt am Donnerstagabend auf die weitere Ausbreitung des Coronavirus reagiert.

Zusammenkünfte sind nur noch erlaubt zur Deckung des persönlichen Bedarfs, also etwa in Warteschlangen, ebenso aus zwingenden beruflichen Gründen.

Reiserückkehrer, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben, müssen ein Betretungsverbot für öffentliche Einrichtungen wie Krankenhäuser in einem Zeitraum von 14 Tagen beachten.

(bu)