1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Unstimmigkeiten bei Bezirkswahl

Leverkusen: Stimmzettel fehlten : FDP-Politiker Busch kritisiert Unstimmigkeiten bei der Bezirkswahl

Sein nachträgliches Ausscheiden als zunächst gewählter Vertreter in der Bezirksvertretung 2 will der Opladener FDP-Politiker Friedrich Busch nicht auf sich beruhen lassen.

Wegen Unstimmigkeiten in drei Wahlbezirken war der Bürgerlisten-Vertreter Jerabek und nicht der zunächst erkorene Busch als Bezirksvertreter benannt worden. Nun verweist Busch seinerseits auf Unstimmigkeiten:  Im Stimmbezirk 214 habe es nach seinen Informationen vorübergehend keine grünen Stimmzettel für Wahl zur Bezirksvertretung gegeben. Wähler sollen „das Wahllokal verlassen haben, ohne ihre Stimme auf den grünen Wahlzetteln abgegeben zu haben“.

Busch spricht von einem „bitteren Beigeschmack“ und will prüfen lassen, wie lange keine Stimmzettel zur Verfügung standen.

(bu )