Messanlage in Leverkusen-Manfort Mit Sprühfarbe „Blitzer“ lahmgelegt

Manfort · Mit dem „Blitzen“ von Temposündern wird es an der Gustav-Heinemann-Straße derzeit schwierig. Der Starenkasten Richtung Wiesdorf einige Hundert Meter vor dem Leverkusener Finanzamt ist mit silbrig-weißer Farbe an den fürs Entstehen der unfreiwilligen Fotos entscheidenden Stellen zugespritzt worden.

 Die „verzierte“ Tempomessanlage an der Gustav-Heinemann-Straße.

Die „verzierte“ Tempomessanlage an der Gustav-Heinemann-Straße.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Die schwarze, schlanke Säule mit der Messapparatur ist erst neu. Der Stadtrat hatte Ende vergangenen Jahres nach sehr viel Diskussion im Vorfeld der Anschaffung neuer Anlagen, darunter auch der Messturm an der Gustav-Heinemann-Straße, grünes Licht gegeben, weil die bisherigen Geräte veraltet waren. In diesem Jahr war der Blitzer Richtung Wiesdorf erst scharfgeschaltet worden.

(LH)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort