Leverkusen: Tötete Sohn die eigene Mutter?

Leichenfund in Lützenkirchen: Tötete Sohn die eigene Mutter?

In der Nacht zu Freitag hat die Polizei eine 88-jährige Frau tot im Schlafzimmer ihres Hauses im Leverkusener Stadtteil Lützenkirchen gefunden. Die Ermittler nahmen den Sohn der Dame fest.

Wie die Polizei mitteilt, war um 4 Uhr in der Nacht per Notruf die Mitteilung bei der Polizei eingegangen, dass in einem Einfamilienhaus Am Gierlichshof eine Frau getötet worden sei.

Einsatzkräfte der Polizei fanden die 88-jährige Eigentümerin des Einfamilienhauses tot in ihrem Schlafzimmer. Im Haus traf die Polizei den 59-jährigen Sohn der Getöteten an. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Der Tatverdächtige soll am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen zum Motiv und zur Tathandlung dauern an.

  • Von Freund erwürgt : Mutter und Kind lagen zwei Wochen tot in Wohnung

Wie genau die Frau zu Tode kam, ist noch unklar. Die Leiche weist nach Angaben der Polizei keine äußeren Verletzungen auf. "Der Tatverdächtige wird noch verhört", sagte ein Sprecher der Polizei unserer Redaktion am Nachmittag.

Nach Angaben des Sprechers lebte die Getötete gemeinsam mit ihren beiden Söhnen, die auch dort gemeldet sind, in dem Haus. Der Notruf soll vom zweiten Sohn der Frau getätigt worden sein.

(sef)