1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: SEK-Einsatz nach häuslichem Streit in Leverkusen - Mann festgenommen

Frau mit Messer bedroht : SEK stürmt Wohnung in Leverkusen und nimmt 33-Jährigen fest

Nach einem häuslichen Streit ist die Polizei in Leverkusen mit einer Sondereinheit angerückt. Beamte nahmen schließlich einen Mann fest, der seine Frau mit einem Messer bedroht haben soll.

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hat am Freitag eine Wohnung an der Bodelschwinghstraße in Leverkusen gestürmt. Laut Polizeibericht hatte ein Mann seine Frau mit einem Messer bedroht. Zu dem Familienstreit zwischen dem polizeibekannten 33-Jährigen und seiner 37-jährigen Partnerin kam es gegen 10.30 Uhr. Auch der dreijährige Sohn des Paares hielt sich in der Wohnung auf. Die Frau flüchtete mit dem Jungen aus der Wohnung. Beide sind unverletzt.

Wegen vorheriger Streitereien habe es bereits Polizeieinsätze bei der Familie gegeben, berichtete eine Polizeisprecherin. Der Mann habe sich in der Wohnung verschanzt und gedroht, Gewalt anzuwenden gegen jeden, der ihm zu nahe kommt. Darauf wurde das SEK alarmiert. Der Mann wurde schließlich überwältigt und festgenommen. Ärzte überprüfen seinen psychischen Zustand.

(bu)