1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen-Rheindorf: Tödlicher Unfall mit Kleinwagen in Nacht auf Sonntag

Tödlicher Unfall in Leverkusen : Auto überschlägt sich in Rheindorf – 18-Jähriger stirbt

In der Nacht zu Sonntag hat es in Leverkusen-Rheindorf einen tödlichen Unfall gegeben. Ein 18-Jähriger starb an seinen schweren Verletzungen. Die Unfallursache ist bislang unklar.

Tragisches Ende eines Abends: Im der Nacht zu Sonntag hat sich ein mit fünf jungen Männern besetzter Fiat Panda auf der Solinger Straße mehrfach überschlagen. Bei dem Unfall wurde ein 18-jähriger Mitfahrer so schwer verletzt, dass er wenig später in einer Klinik starb. Der Fahrer (19), sein Beifahrer (18) und ein weiterer Mitfahrer (18) erlitten leichte Verletzungen. Der fünfte junge Mann (19) wurde schwerverletzt, sagt die Polizei.

Die Feuerwehr wurde kurz vor halb drei zum Einsatz auf der Solinger Straße/Ecke Hauweg alarmiert. „Der Anrufer meldete einen Pkw, der sich mehrfach überschlagen habe“, berichtet die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte ankamen, waren vier Insassen aus dem Wagen gestiegen, der Fünfte war eingeklemmt. Die Solinger Straße war für die Rettungsarbeiten gesperrt. Die Sicherung der Unfallspuren und die Aufräumarbeiten dauerten bis gegen 9 Uhr am Sonntag an.

Nach Ermittlungsstand der Polizei war der Fiat nach rechts von der Straße geschleudert und auf der rechten Fahrzeugseite liegen geblieben. Die Unfallursache ist noch unklar. Das Verkehrsunfallteam hat die Ermittlungen aufgenommen.

(mba/LH)