Leverkusen: Opladen feiert Stadtfest mit Kirmes

46. Stadtfest : Opladen feiert ab Freitag vier Tage lang

46. Stadtfest mit Kirmes, Trödelmeile in der Fußgängerzone, verkaufsoffenem Sonntag und Großfeuerwerk am Montag.

Den Marktplatz von oben können sich Mutige ab Freitag vom „Hollywood Star“ aus anschauen. Der Kirmesklassiker mit seinen drehbaren Gondeln in 20 Meter Höhe ist in diesem Jahr zum ersten Mal beim traditionellen Opladener Stadtfest dabei.

Die 46. Stadtfest-Ausgabe von Freitag bis Montag, 27. bis 30. Juli, bietet aber nicht nur einen großen Rummel, sondern noch dazu verlängerte Ladenöffnungszeiten am Wochenende, eine bunte Trödelmeile in der Opladener Fußgängerzone und zum Abschluss am Montag gegen 22.30 Uhr das beliebte Großfeuerwerk.

Los geht’s am Freitag ab 15 Uhr mit der „Happy Hour“ (15 bis 18 Uhr). Während dieser Zeit gilt auf allen Fahrgeschäften „einmal bezahlen, zweimal fahren“. Offiziell wird das 46. Opladener Stadtfest um 17 Uhr auf dem Brunnenplatz am „Crazy Jungle“ eröffnet – das ist die Achterbahn für die ganze Familie. Bei der Eröffnung werden Freikarten an Kinder verteilt, Bezirksvorsteher Rainer Schiefer macht den Fassanstich.

Und dann heißt es vier Tage lang feiern. Die Aktionsgemeinschaft Opladen (AGO), die den ganzen Spaß organisiert hat, erwartet wieder tausende Gäste aus Leverkusen, aber auch aus der Umgebung. Denn die Geschäfte sind  am Samstag, 28. Juli, bis 18 Uhr geöffnet, und am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Die Besucher haben also die Möglichkeit, beim Stadtbummel das ein oder andere Sommerschnäppchen zu ergattern und sich anschließend auf der Kirmes zu vergnügen.

Und die bietet nicht nur Highspeed-Fahrgeschäfte, sondern auch viele Attraktionen für die ganze Familie. Für die kleinen Gäste etwa gibt es Kinderattraktionen wie die „Huckelpiste“ und den nassen Sommerspaß „Aqua Bälle“. Der Auto-Scooter „American Dream“ der Familie Hoffmann aus Leverkusen ist wie immer auf dem Marktplatz dabei. Ebenso das Familienfahrgeschäft „Musik-Express“, an dem es traditionell lange Warteschlangen gibt. Ähnlich beliebt ist Luxems „Crazy Jungle“, die Achterbahn für Kinder und Erwachsene. Für alle Fans von Bauchkribbeln haben die Veranstalter noch eine besondere Neuigkeit parat: Nach längere Pause ist die Riesenschaukel „Nessy“ wieder in Opladen.

Natürlich gibt es viele Stände und Buden mit Leckereien. Nicht fehlen darf der Traditionsimbiss „Wurst Maxe“ der Familie Gilzer. Zum ersten Mal steht außerdem die Familie Jackmuth mit einem Bierpavillon auf dem Marktplatz. Viele Opladener kennen die Jackmuths wegen ihres Glühweinstands auf dem Opladener Weihnachtsmarkt. Wie beliebt das Opladener Stadfest ist, zeigen die Bewerbungszahlen: Mehr als 400 Schausteller hatten sich um einen Platz beworben, mehr als 60 wurden schließlich zugelassen.

Viele Trödler machen beim Stadtfest die Opladener Fußgängerzone zu einem großen Flohmarkt. Reststandplätze werden noch heute, am Donnerstag, 26. Juli, ab 15 Uhr im Marktbüro (Wohnwagen neben der Aloysius-Kapelle) vergeben (oder unter Tel. 0173-5864451).