Leverkusen: Mazda ist weiter auf Wachstumskurs

Leverkusen: Privatkunden sind Wachtumstreiber für Mazda

Automobilhersteller Mazda ist auf Wachstumskurs. Die Deutschland- und Europa-Zentrale des Konzerns sitzt in in Hitdorf.

Im ersten Quartal des Jahres stiegen die Neuzulassungen hierzulande im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,1 Prozent auf rund 18.400 Einheiten an - das ist der höchste Wert seit 2009. Um einen Hauch hat der japanische Autobauer sein gestecktes Ziel von zwei Prozent Marktanteil übertroffen - um zarte 0,1 Prozent. Im vergangenen Monat gab es für Mazda 7350 Pkw-Neuzulassungen - damit kratzte das Unternehmen an der Zahl von 7437 Zulassungen des Vorjahresmonats. "Dieses erste Quartal war ein Start nach Maß in das Jahr 2018", urteilte Bernhard Kaplan, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland, mit Blick auf den Wachstumstreiber Privatkunden-Geschäft.

(LH)