Leverkusen Leverkusener Winterlaufserie TSV Bayer

Nächster Start am 2. Dezember : Jeck auf die Leverkusener Winterlaufserie

Am Sonntag, 2. Dezember, ist der zweite Lauf der beliebten Sportveranstaltung des TSV Bayer 04 Leverkusen.

Echte Läufer lassen sich trotz Karneval nicht vom Laufen abhalten. Zur Not laufen sie einfach im Kostüm. Und das taten dann auch einige Sportler beim ersten Rennen der 8. Winterlaufserie des TSV Bayer 04 Leverkusen am 11. November, pünktlich zum Sessionsstart. Wolfgang Däschinger, Organisator der Winterlauf-Serie, war mit der Resonanz beim Auftaktrennen zufrieden: 698 Teilnehmer, davon 528 Serienstarter, waren dabei. Am Sonntag, 2. Dezember, schnüren die Teilnehmer für den zweiten Lauf ihre Laufschuhe. Start und Ziel ist jeweils an der Herbert-Grünewald-Halle auf der Kurt-Rieß-Anlage, Tannenbergstraße 57.

Die Laufstrecke führt diesmal entlang der Dhünn auf dem Dhünndamm und die Runde durch den Neulandpark. Die Laufrunde muss bei der Minilaufserie ein Mal, bei der Midilaufserie zwei Mal und bei der Maxilaufserie drei Mal durchlaufen werden. Serienmoderator ist auch bei diesem Lauf wiederum Jochen Baumhof.

Wolfgang Däschinger erklärt den besonderen Reiz der Laufserie so: „An diesen drei Terminen trifft sich die Lauffamilie. Eine gute Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen und ein paar schöne Stunden miteinander zu verbringen.“ Jeder Läufer kann selbst entscheiden, ob er nur an einer oder allen drei Veranstaltungen teilnimmt.

Die Athleten haben am 2. Dezember die Wahl, sich für einen Einzelstart zwischen Laufstrecken von fünf, zehn und 15 Kilometer zu entscheiden und auch nachzumelden. Für die jüngeren Teilnehmer gilt es, je nach Alter die Distanzen von 1,1 km, 2,6 km oder 5 km zu absolvieren. Die jüngsten Teilnehmer starten um 10 Uhr. Der Start für den 5- km-Lauf ist um 10.45 Uhr. Für den 10 km-Lauf wird um 11.30 Uhr gestartet, und der Startschuss für den 15 km-Lauf fällt um 12.30 Uhr. Für alle Läufer, die selbst keinen Chip zur Zeitmessung haben, wird ein Leihchip (gegen Gebühr) zur Verfügung gestellt.

Der letzte Lauf dieser Serie findet am 13. Januar 2019 statt. Zusätzlich zu den oben genannten Distanzen wird ein Halbmarathon angeboten. Dieser kann sowohl von einzelnen Athleten zurückgelegt werden, als auch von einer Staffel mit vier Personen. Dabei sind nicht nur Freunde und Laufkollegen gefragt, sondern beispielsweise auch Familien, die zu viert jeweils  fünf Kilometer laufen möchten.

Auch nach dem Lauf werden die Teilnehmer bestens versorgt, versprechen die Organisatoren: Beim Auftaktlauf gab es beispielsweise Kuchen und Linsensuppe. Zudem bietet die Herbert-Grünewald-Halle als moderner Hallenkomplex neben vielen großen Hallen auch eine entsprechende Anzahl an Umkleide- und Duschmöglichkeiten.

Wegen der Winterlaufserie gelten auch Verkehrsänderungen: Die Nobelstraße ist von der Adolfsstraße bzw. Albert-Einstein-Straße bis zum Kreisverkehr Westring gesperrt. Die Busse der Wupsi haben freie Durchfahrt.

Informationen zur Winterlaufserie: www.tsvbayer04.de/sportangebote/triathlon/leverkusener-winterlaufserie/ausschreibung/.

(mw/ena)