Vom 31. Mai bis 2. Juni Kunsttage im Museum Morsbroich

Leverkusen · Drei Tage lang können sich Besucher am kommenden Wochenende bei den Morsbroicher Kunsttagen inspirieren lassen. Dabei geht es auch um die Zukunft des Museums.

Die österreichische Künstlerin Mirjam Baker zeigt Rauminstallationen in den Remisen von Schloss Morsbroich.

Die österreichische Künstlerin Mirjam Baker zeigt Rauminstallationen in den Remisen von Schloss Morsbroich.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Die Morsbroicher Kunsttage vom 31. Mai bis 2. Juni versprechen dieses Jahr viel Abwechslung für Kunstliebhaber. Ein Fokus liegt auf der Frage nach der Zukunft von Museum Morsbroich. Besonders, wenn Museumsdirektor Jörg van den Berg und Christoph Jacobs von der „Werkstatt Morsbroich“ am Samstag, 1. Juni, um 15 Uhr im Spiegelsaal unter der Überschrift „Das Museum als Gabe“ über Inhalt und Form des Museums sprechen.