Linke unterwegs in Opladen Kritik an fehlender Barrierefreiheit bei Behindertenparkplätzen

Opladen · Die Partei Die Linke hat Behindertenparkplätze unter die Lupe genommen und einige Mängel festgestellt – unter anderem am Parkplatz Kämpchenstraße.

 Politiker der Linken kritisieren unter anderem Behindertenparkplätze an der Kämpchenstraße in Opladen.

Politiker der Linken kritisieren unter anderem Behindertenparkplätze an der Kämpchenstraße in Opladen.

Foto: Uwe Miserius

Die Plätze etwa an der Kämpchentraße seien gut, befänden sich „in der Nähe eines Ärztehauses mit Apotheke. Das Herausholen eines Rollstuhls aus dem Kofferraum funktioniert durch eine Begleitperson ohne Behinderung. Damit endet jedoch die Aufzählung positiver Eigenschaften“, schreibt Keneth Dietrich für die Linke. Denn: „Fährt die betroffene Person selbst, kann sie nicht vom Fahrersitz auf den Rollstuhl wechseln, weil der Fußweg nicht abgesenkt ist. Wird die Person begleitet, muss die Autotür ganz geöffnet werden, damit kommt es zu einer Störung des Autoverkehrs, der nicht generell durch Rücksicht geprägt ist“, moniert Dietrich.