1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Kinderkarneval beim TSV Bayer 04.

TSV Bayer : Kamelle und Tanzen – Kinder feiern Karneval beim TSV

Und da startet schon die nächste Rakete. Begeistert klatschen, stampfen und jubeln die rund 350 Kinder, die sich zum Kinderkarneval des TSV Bayer in der Herbert-Grünewald-Halle versammelt haben. Gerade führten die fünf- bis siebenjährigen Matrosen und Piraten des TSV den Piratentanz von Willi Girmes auf.

Trainerin Lilo Schmitz ist mächtig stolz auf ihre Schützlinge: „Ganz toll haben sie das gemacht.“

Nicht nur dank ihnen ist der Nachmittag ein voller Erfolg. Rund zwei Stunden werden die Kinder mit einem Mitmach-Programm unterhalten, in der großen Halle, in der sonst Basketballer trainieren, haben sie genug Platz um sich auszutoben. Heike Rehfeld kennt hier „mindestens jedes zweite Kind“. Sie ist seit 17 Jahren beim TSV tätig und leitet sonst Schwimm- und Turnkurse für die Kleinen. „Es macht einfach Spaß die Kinder immer neu zu erleben“, sagt sie.

Auch bei den Eltern findet das bunte Treiben regen Anklang. Zum ersten Mal sind die 700 Karten schon im Vorfeld ausverkauft gewesen. Caroline Bäuerle ist schon zum dritten Mal mit ihren Kindern Leonardo (4) und Valentino (3) bei der Veranstaltung, alle drei sind als Ninja-Turtles verkleidet. Der Kindersport hat in ihrer Familie Tradition, schon ihre Eltern, die mit am Tisch sitzen, brachten sie damals zum TSV. Alle genießen den Tag und freuen sich, wenn die Kinder hinterher glücklich und erschöpft ins Bett fallen. Vorher wird aber noch einmal gefeiert, Leonardo freut sich am meisten auf „Kamelle und Tanzen“.

Für die zwei Sanitäter vor Ort ist es ein entspannter Nachmittag. Die schlimmsten Verletzungen des Tages können hier mit einem  kleinen Pflaster behandelt werden. Deutlich härter trifft es die  kleinen Jungkarnevalisten hingegen, wenn eines der Ballontiere von Zauberclown Daniel zerplatzt.

(om)