Leverkusen Kellerbrand

Feuerwehreisantz: Haus nach Kellerbrand unbewohnbar

(ena) Der Keller in einem Einfamilienhaus an der Heinrich-Lübke-Straße ist am frühen Freitagmorgen in Brand geraten. Gegen 2.27 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr der Notruf ein. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich die Anwohner selbst ins Freie retten konnten.

Mit drei Löschtrupps konnte die Feuerwehr das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, allerdings gestalteten sich die Nachlöscharbeiten aufwändiger, weil einzelne Glutnester nur schwer zu erreichen waren. Die Anwohner wurden während des Einsatzes vom Rettungsdienst betreut. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar.

Mehr von RP ONLINE