1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen Karnevalsfreunde: Abschied nach 16 Jahren

Jeck in Leverkusen : Karnevalsfreunde: Abschied nach 16 Jahren

Gerhard Schmidt ist neuer Vorsitzender. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Alkenrather Otto-Massmann-Bürgerhaus hatte sich Amtsvorgänger Peter Stumpf nicht mehr zur Wiederwahl gestellt, stattdessen sein Amt nach 16 Jahren abgegeben.

(kno) Erst im Vorjahr hatte Virgilio Pérez Guembe sein Amt als neuer Präsident der Karnevalsfreunde Manfort angetreten. Nun steht ihm Gerhard Schmidt als neuer Vorsitzender beiseite. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Alkenrather Otto-Massmann-Bürgerhaus hatte sich Amtsvorgänger Peter Stumpf nicht zur Wiederwahl gestellt, stattdessen sein Amt nach 16 Jahren abgegeben. Stumpf bleibt seinem Verein allerdings treu und wird ihn ab sofort aus dem Hintergrund unterstützen. Schmidt agierte zuletzt als zweiter Vorsitzender, eine Position, die ab sofort durch Manuel Dahl besetzt wird, dem bisherigen Zeugwart. Abschied zu nehmen galt es auch von Schatzmeister und Pressewart Friedel Hagenberg, der auf eigenen Wunsch ausschied aus dem Vorstand, damit Jüngere nachrücken konnten. Der Verein sei froh, dass er viele, junge und engagierte Mitglieder für die Vorstandsarbeit gewinnen konnte, betonte der neugewählte Vorsitzende Gerhard Schmidt und Chef der „Manforter Lappenclowns von 1974“. Trotz Corona werde man alles tun, um die nächsten Veranstaltungen bewältigen zu können. „Uns kann nix de Fastelovend nemme“ lautet passend dazu das vereinseigene Motto für die Karnevalssession 2020/2021.