1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen investiert in Kultur, Soziales, Radwege und Grün

Rat bewilligt Finanzmittel : Stadt investiert in Kultur, Soziales, Radwege und Grün

(bu) Der Stadtrat hat den Überschuss im Haushalt von 1,5 Millionen Euro dazu genutzt, zusätzliche Investitionen im Gesamtumfang von 1,1 Millionen Euro auf den Weg zu bringen. Sie wurden in der Sitzung einzeln abgestimmt und mehrheitlich beschlossen.

Im einzelnen sind das:

Projekt Manfort Das Stadtteilprojekt  „Gemeinsam Leben in Manfort“ soll mit einer Förderung von 100.000 Euro fortgesetzt und auf fünf Jahre festgeschrieben werden.

Schulsozialarbeit Die Zahl der Schulsozialarbeiter wird stadtweit um zwei Stellen erhöht.

Lärmschutzwand Die Stadt kommt den Eigentümern im Umfeld der Europa-Allee in Opladen entgegen und erhöht den städtischen Anteil an den Baukosten der geplanten Lärmschutzwand auf 20 Prozent. Die rechtlich vorgeschriebene finanzielle Belastung der Anlieger hatte für großen Unmut gesorgt, zumal die Stadt durch die Errichtung der Lärmschutzwand den Wert ihrer Grundstücke an der Bahnstrecke erheblich erhöht und Wohnen so überhaupt erst möglich macht.

Pflege von Radwegen Die Leverkusener Radtrassen sollen besser gepflegt werden. Dazu sollen Langzeitarbeitslose über Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen eingesetzt werden. Investitionsumfang: 200.000 Euro.

  • Die neue Quartiersmanagerin heißt Tanja Deiters.
    Quartiersmanagerin : Manfort – grün und sauber
  • Nelly Schminkel ist die neue Hahnenkönigin.⇥Foto:
    71. Kirmes : Manfort hat eine Hahnenkönigin
  • Auch das Hardt Beat-Festival bekommt Geld
    Stadt hat noch mehr in petto : Mönchengladbach gibt 162.500 Euro für 49 Projekte der freien Kulturszene

Kulturszene  Die Stadt will die Leverkusener Kulturszene besser unterstützen. Die Mittel für „Veranstaltungen im Stadtgebiet“, mit denen vor allem die freie Szene gefördert werden soll, wird um 45.000 Euro auf 90.000 Euro verdoppelt.

Grün und Nahverkehr Der öffentliche Personennahverkehr erhält zusätzlich 325.000 Euro schwerpunktmäßig zur Förderung moderne Antriebstechnologien wie Elektromobilität und Brennstoffzelle. 50.000 Euro gibt es für Maßnahmen aus dem Leitbild Grün.

Erneuerung von Radwegen Zur  Erneuerung von vier konkret benannten Radwegen werden insgesamt 40.000 Euro in den Haushalt eingestellt.