Leverkusen: Gutachten zu Brand in Weisdorf fehlt noch

Zwei Tote bei Feuer in Leverkusen : Wie kam es zum Brand in dem alten Koloniehaus?

Der 86-jährige Bewohner des Hauses konnte beim Brand Mitte Juni nur noch tot geborgen werden, seine Frau starb später im Krankenhaus. Noch wartet die Polizei auf ein Gutachten des LKA.

Warum es Mitte Juni in einem Koloniehaus an der Albert-Einstein-Straße gebrannt hat, ist immer noch unklar. Man warte noch auf das Gutachten der Spezialisten vom Landeskriminalamt (LKA), heißt es auf Nachfrage von der Polizei. Wann die Expertise eintreffen werde, sei derzeit nicht abschätzbar. Bei dem Feuer in der Nacht auf den 12. Juni waren ein 86-jähriger Mann und seine 87-jährige Frau, die das Haus bewohnten, ums Leben gekommen. Die Polizei ging nach ersten Ermittlungen von einem technischen Defekt aus, schloss eine Vorsatztat aus.

(LH)