Leverkusen: Gewinnübergabe für Kunst im Schaufenster

Gewinnübergabe : Kunst im Schaufenster – ein Erfolg seit 26 Jahren

„Wir sind stolz darauf, die einzige Werbegemeinschaft in Leverkusen zu sein, die nun schon zum 26. Mal hintereinander so ein Event auf die Beine gestellt bekommt“, sagte Hans-Peter Teitscheid sichtlich zufrieden nach der Gewinnübergabe im Alten Bürgermeisteramt.

Auch in diesem Jahr organisierten die Schlebuscher Werbe- und Fördergemeinschaft und die Künstlervereinigung „Spektrum“ die Aktion „Kunst im Schaufenster“. Dies sei nicht selbstverständlich, betonte Teitscheid von der Werbe- und Fördergemeinschaft in seiner Rede vor Künstlern, Gewinnern und Angehörigen. Er bedankte sich beim „Spektrum“ und bei allen freiwilligen Helfern für die gute Zusammenarbeit. 34 Künstler stellten vom 11. bis 31. Oktober ihre Werke in Schaufenstern von 26 Firmen und im Alten Bürgermeisteramt aus. „Zuschauermagnete“ waren ein Eisbildhauer-Event und Live-Musik in der Fußgängerzone.

Auch in diesem Jahr war ein Preisausschreiben mit der Aktion verbunden. Zu gewinnen gab es Kunstwerke und Schlebuscher Fotokalender für 2020. Seit Jahren erfahre das Preisausschreiben eine erfreulich große Resonanz, sagte Teitscheid: Gezählt wurden rund 400, davon 224 richtige, Einsendungen. Zehn Einsender erhielten je einen Foto-Wandkalendar 2020 mit historischen Fotos aus 100 Jahren Dorfgeschichte.

Die  vier  Hauptgewinner wurden am Mittwoch gekürt. Neben einem Schlebuscher-Fotokalendar freuten sich Ute Heibach, Rita Lansing, Paul Egon Fester und Reinhard Post über Kunstpreise von den Künstlern Ursula Samse, Nadine Alcini, Ulrike Pathe und Vanessa Perez. Für die beste Kunstpräsentation im Schaufenster wurde die „Haas Orthopädie-Schuhtechnik“ prämiert.  Die 27. Schaufensterausstellung findet vom 9. bis 31. Oktober 2020 statt.

Bis dahin gehören die Schaufenster der Warenpräsentation der Einzelhändler.  Am Wochenende, 7. und 8. Dezember, läuft „im Dorf“ der Adventsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag (siehe auch Seite C 4).

(RP)