Leverkusen: Freizeittipps fürs lange Wochenende.

Freizeittipps : Martinsmärkte und eine Zeitreise

Wer Kunsthandwerk und bergische Gemütlichkeit mag und sich dabei frische Luft um die Nase wehen lassen will, muss nicht weit fahren.

(mw) Stimmungsvolle Ausflugsziele sowohl für den Feiertag Allerheiligen am 1. November sowie am Wochenende gibt es ganz in der Nähe.

So kommen Nachtschwärmer und Romantiker  beim Besuch der traditionellen „Langen Nacht der Kunsthandwerker“ am 1. November auf ihre Kosten, wenn Schloss Burg und die Stände bis 22 Uhr in das warme Licht tausender kleiner Lampen getaucht sind. Besucher können an Allerheiligen von 14 bis 22 Uhr nach Herzenslust stöbern, shoppen und schlemmen. Es ist ein  Pendelbusverkehr eingerichtet (ab Rewe-Parkplatz direkt an der Autobahnausfahrt Wermelskirchen und ab Burger Bahnhof in SG-Unterburg), der im Halbstundentakt zur Burg fährt.Ein besonderes Ambiente erwartet die Besucher auch beim 4. Martinizauber in Bensberg. Kerzenschein, Lichterketten und festlich dekorierte Stände laden zum Verweilen und gemütlichen Beisammensein ein. Geboten werden kunstvolle Handwerksarbeiten, kulinarische Leckerbissen und besondere Kinderattraktionen. Die Händler bieten Handwerkskunst an, darunter Schmuckstücke, fein bemalte Keramiken, Malereien, Schals und Mützen und hochwertige Dekorationsartikel. Für Kinder gibt es Stockbrot-Backen am offenen Feuer und ein Kinderkarussell. Neu sind historische Skigondeln mit harten Holzbänke und kuscheligen Schaffellen zum Verweilen.

Öffnungszeiten: Samstag, 2. November, 11 bis 21 Uhr, Sonntag, 3. November, 11 bis 18 Uhr, Fußgängerzone Bergisch Gladbach-Bensberg (Schloßstraße).

Mittelalterlich geht es beim 19. St. Martinsmarkt in Bergisch Gladbach zu.  Besucher erleben eine Zeitreise: Musik erklingt, die Rufe der Händler schallen über den Platz, heißer Met lädt zu bergischer Geselligkeit ein. Die Händler sind nicht nur mittelalterlich gewandet, sondern verkaufen auch die passenden Waren. Neben klassischen Räucherharzen wie Weihrauch und Myrrhe gibt es auch fertige Räuchermischungen mit klangvollen Namen wie „geistige Erfrischung“. Kleider und Geschmeide, filigraner Silberschmuck und edle Perlenketten werden ebenso angeboten wie ledergebundene Folianten, Kerzenleuchter, Schatullen, Felle, Töpferwaren oder feine Leder- und Filzarbeiten. Ein echtes Schwert zu besitzen, ist ein durchaus erfüllbarer Traum – für die Kleinen in Gestalt eines Holzschwertes, für die Großen in stählerner Ausführung. Am Sonntag wird um 12.30, 14, 15.30 und 17 Uhr das Martinsspiel – ein kurzes Theaterstück um den berittenen Heiligen Martin, der seinen warmen Mantel mit dem frierenden Bettler teilte. Nach jedem Spiel werden riesige Weckmänner aufgeteilt und an die Kinder verteilt.

Markt-Öffnungszeiten: Samstag, 2. November, 18.30 bis 21.30 Uhr, Sonntag, 3. November, 11 bis 19 Uhr – auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Bergisch Gladbach.

(mw)