Genuss in Leverkusen Edle Tropfen für jeden Geschmack und Geldbeutel

Leverkusen · Der Weinkeller des Kasino Leverkusen beherbergt rund 650 Weinsorten aus der ganzen Welt. Seit 25 Jahren steht er allen offen, gute Beratung inklusive.

 Jan Pusch, stellvertretender Betriebsleiter im Bayer-Kasino, kennt sich aus.

Jan Pusch, stellvertretender Betriebsleiter im Bayer-Kasino, kennt sich aus.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Unter dem Bayer-Kasino gibt es einen Ort, der nicht nur Weinkenner begeistert, sondern auch eine lange und exklusive Geschichte hinter sich hat. Der Bayer-Weinkeller war früher nur Führungskräften des Unternehmens vorbehalten. Seit 25 Jahren hat er sich aber zu einer öffentlichen Verkaufsstätte mit Beratung entwickelt, in der 650 verschiedene Sorten aus aller Welt angeboten werden. Die Auswahl der edlen Tropfen ist riesig und reicht von jung bis alt und von günstig bis teuer. Ein erschwinglicher Borsao Classico kostet beispielsweise 5,90 Euro, ein hochpreisiger Chateau Cheval Blanc – einer der besten Weine überhaupt – dagegen 990 Euro.