Leverkusen: Das meinen Bürger zum neuen Busbahnhof Wiesdorf.

Busbahnhof Wiesdorf : Das meinen Bürger: Mehr Farbe und Pflanzen

Die Leverkusener blickten gespannt auf die Eröffnung des Busbahnhofs. Die Mehrheit der Passanten war begeistert. Dennoch gab es auch kritische Stimmen und Verbesserungsvorschläge.

Rosina (70): „Mir gefallen vor allem die vielen Sitzmöglichkeiten. Es ist sehr toll, hier sitzen zu können und alles zu sehen. Vorher war es eine Katastrophe. Es hat zwar lange gedauert, aber es hat sich am Ende doch gelohnt.“

Frank Schmitz (63): „Ich finde es gelungen. Am wichtigsten ist, dass wir wieder eine zentrale Anfahrtsstelle haben. Wenn im September dann auch der in Opladen fertig ist, haben wir eine schöne Vernetzung. Nach den zwei Jahren Chaos ist es gut zu sehen, dass der Busbahnhof wieder läuft. Langsam kommt die Stadt dahin, wo sie hin will.“

Frau Langel (67): „Ich finde es wirklich sehr schön. Vor allem die Überdachung gefällt mir. Toll ist, dass man sich hier in Ruhe hinsetzen kann und einen schönen Ausblick hat. Auch wenn die Tafeln bei der Orientierung helfen, ist es auf den ersten Blick schwer gewesen schnell den richtigen Bussteig zu finden. Nach einiger Zeit sollte dies allerdings kein Problem mehr darstellen. Im Endeffekt bin ich aber vor allem froh darüber, dass das Chaos in der letzten Zeit endlich vorbei ist.“

Credo (59): „Jetzt, wo es fertig ist, muss ich wirklich sagen, dass es alles ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem wunderbar ist. Die Kosten interessieren mich nicht wirklich. Hauptsache, es wird hier endlich mal was gemacht. Dennoch gibt es noch einige Kleinigkeiten, die den Busbahnhof verbessern würden. Mir fehlt ein bisschen Farbe. Mit blauer Farbe könnte der Busbahnhof zum Beispiel etwas lebendiger gemacht werden. Auch die Führung fehlt mir hier noch ein wenig. Die Menschen gehen kreuz und quer über die Straßen. Ein Zebrastreifen würde hier schon helfen. Außerdem müsste das System besser erläutert werden, damit auch Menschen, die sich nicht so gut auskennen, schneller den richtigen Bussteig finden. Zu der Planung kann ich nur sagen, dass sie wirklich nicht gut war. Es hat einfach zu lange gedauert. Dennoch bin ich vom Ergebnis wirklich beeindruckt und hoffe, dass der Busbahnhof noch ein wenig verschönert wird.“

Sarah (19): „Ich finde es nicht schön, da es ziemlich grau ist. Ich hoffe auf mehr Bepflanzung, die den Busbahnhof lebensfroher macht.“

(Nicht alle Befragten wollten Vor- und Nachnamen nennen)