Bahnstadt Opladen Das „Haus der Wirtschaft“ ist eröffnet

Leverkusen-Opladen · Der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie hat die alte Zeichnerwerkstatt in der Bahnstadt um- und ausgebaut. Kosten: 6,3 Mio. Euro.

 Arndt Krebs (l.) und Andreas Tressin stehen im künftigen Biergarten an der Werkstättenstraße. Im Hintergrund ist das nachhaltig ausgebaute „Haus der Wirtschaft“ zu sehen. Die Sonnenschirme für die Außengastronomie sind bereits aufgebaut.   Foto: Uwe Miserius

Arndt Krebs (l.) und Andreas Tressin stehen im künftigen Biergarten an der Werkstättenstraße. Im Hintergrund ist das nachhaltig ausgebaute „Haus der Wirtschaft“ zu sehen. Die Sonnenschirme für die Außengastronomie sind bereits aufgebaut.  Foto: Uwe Miserius

Foto: Miserius, Uwe (umi)