1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Chorleiter Theresia und Karl-Heinz- Schlechtriem sind in der Corona-Pause aktiv.,

Dokumente auf Youtube : Chorleiter-Ehepaar Schlechtriem in der Corona-Pause

Was Musiker, deren Lebenswerk die Chorleitung war und ist, in diesen Zeiten ohne Gesang machen? Erinnerungen auf Youtube stellen und Stimmen zum Üben daheim für Choristen verschicken.

Was machen Musiker, deren Lebenswerk die Chorleitung war, in diesen Zeiten, in denen möglichst wenig gesungen werden soll, um das Corona-Virus nicht zu verbreiten? Jedenfalls nicht lange, auf Abstand, mit wenigen Leuten und möglichst nicht in geschlossenen Räumen. Theresia und Karl-Heinz Schlechtriem jedenfalls, die ein halbes Jahrhundert lang mit dem Leverkusener Kinder- und Jugendchor eine ganze Chorschule aufgebaut haben und bis heute den daraus erwachsenen Singkreis Leverkusen leiten, erinnern sich an die vielen wundervollen Erlebnisse der vergangenen Jahrzehnte. Damit andere daran teilhaben können, haben sie inzwischen Aufnahmen von besonderen Konzerten auf Youtube eingestellt.

Den Anfang machte die Kantate „Unsere Welt und wir“, die als Gemeinschaftswerk von Theresia Schlechtriem (Musik) und ihren Brüdern Franz-Josef Grümmer (Arrangement) sowie Edmund Grümmer (Text) entstanden ist und im August 1985 von Leverkusener Kinderchor und einer kleinen Combo im Forum uraufgeführt worden ist. Die singenden Kinder von damals sind längst erwachsen, aber das Thema der Umweltkantate ist eigentlich genauso aktuell wie damals. Der Kinderchor prangert Umweltverschmutzung und Waldsterben durch sauren Regen an. „Wir fanden den Text schon damals etwas betulich“, gibt Theresia Schlechtriem zu, ohne die grundsätzliche Aussage in Frage zu stellen.

Seit einiger Zeit sei sie dabei, die vielen Videobänder und Konzertmitschnitte zu sichten und auf digitale Tonträger zu übertragen, erzählt sie. Neben den vielen Forum-Konzerten ihrer Chöre sind auch klingende Erinnerungen an Reisen zu Partnerchören und Gegenbesuchen dabei.Einiges ist inzwischen auf Youtube zu finden, darunter auch die von Theresia Schlechtriem vertonten Chorlieder nach Gedichten von Hermann Hesse.

Damit es nicht bei wehmütigen Blicken in die Vergangenheit bleibt, hat sie den Singkreis-Mitgliedern in diesen probenfreien Monaten Einzelstimmen zum Üben geschickt, damit sie wenigstens zu Hause die Stimme weiter trainieren können. „Bedingt durch die augenblickliche Corona-Krise können wir keine verbindlichen Konzerttermine angeben“, schreiben die Chorleiter auf der Homepage. Auch das Leistungssingen des Chorverbandes NRW ist zunächst auf Juni 2021verlegt worden.

Für das diesjährige Weihnachtskonzert am dritten Advent gilt, wie für so vieles: unter Vorbehalt.