1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Carport, Unterstand, Zimmer brannten – zwei Verletzte

Feuerwehreinsätze in Alkenrath, Schlebusch und Wiesdorf : Carport, Unterstand, Zimmer brannten – zwei Verletzte

Ein Feuerwehrmann und ein Hausbewohner zogen sich bei Bränden am Wochenende Verletzungen zu. Unter anderem stand auch ein Unterstand für Einkaufswagen in Flammen.

Für die Feuerwehr war es kein großer Einsatz. Für Discounter und Kunden wird es aber ein bemerkenswerter sein: In der Nacht zu Sonntag brannte ein Unterstand samt abgestellter Einkaufswagen am Supermarkt an der Alkenrather Straße. Warum das Feuer entstand, ist noch unklar. Vor Ort war am Sonntagmorgen auch eine geschmolzene Flasche zu sehen. Die Feuerwehr löschte, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Unterstand ist das Stichwort für einen zweiten Einsatz. Samstagnachmittag meldeten mehrere Bürger ein brennendes Auto in einem Carport an der Kreuzbroicher Straße/Ecke Karl-Arnold-Straße. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Schlebusch rückten aus. Auch der Carport stand in Flammen. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich diese auf eine Garage ausbreiteten, in der sich neben einem Wagen auch eine Gasflasche befand. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Auch hier ermittelt die Polizei.

Ins Krankenhaus musste am Sonntag auch ein verletzter Bewohner einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Hauses an der Dönhoffstraße. Dorthin waren Berufsfeuerwehr und die Löschzüge Wiesdorf und Bürrig der  Freiwilligen Feuerwehr gegen kurz nach 10 Uhr zu einem Brand ausgerückt, den sie auf ein Zimmer beschränken konnten.

(LH)