Leverkusen: Böschung an Bahn brennt, Strecke gesperrt

Feuerwehreinsatz : Böschungsbrand – Bahnstrecke zwischen Opladen und Leichlingen gesperrt

An der Bahnstrecke zwischen Opladen und Leichlingen im Bereich Alte Ruhlach hat am Donnerstagmittag die Böschung auf einer Länge von rund 160 Meter gebrannt. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Ein Zuginsasse hatte die Feuerwehr alarmiert. Der Rauch war bereits aus der Ferne zu sehen und zu riechen. Um 12.23 Uhr rückte die Feuerwehr Leverkusen mit drei Löschfahrzeugen aus. Auch die Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Leichlingen waren mit einem Fahrzeug am Einsatzort, weil zuerst unklar war, ob der Flächenbrand auf Leverkusener oder Leichlinger Stadtgebiet ausgebrochen war. Die Feuerwehrleute trennten während der Löscharbeiten die Oberleitungen vom Strom. Deshalb war die Bahnstrecke, auf der die RB 48 und der RE 7 von National Express fahren, während des Einsatzes gesperrt. Der DB-Fernverkehr wurde über Düsseldorf umgeleitet. Ein Notfallmanager der Bahn war vor Ort. Gegen 15.30 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben, es kam zu großen Verspätungen im Bahnverkehr. Die Linien RB 48 sowie RE 7 wurden weitestgehend über Düsseldorf umgeleitet. Dadurch kam es auf der Linie RE 7 zu Halteausfällen zwischen Wuppertal und Krefeld sowie auf der Linie RB 48 zwischen Köln und Wuppertal. Auch der Düsseldorfer Hauptbahnhof war überlastet, so dass einige Fahrten der Linie RB 48 komplett ausfallen mussten.

(ena)
Mehr von RP ONLINE