1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Bei Museum Litterale in spannende Lesewelten eintauchen​

Leverkusener Autorin Maren Gottschalk stellt Steiff-Buch vor : Bei Museum Litterale in Lesewelten eintauchen

Lesen stärkt die Seele. Zuhören sicher auch. Zu eben jener Stärkung hat die Leverkusener Autorin Maren Gottschalk jetzt bei „Museum Litterale“ aus ihren neuen biografischen Roman gelesen. Nächste Woche stellt Heinrich Steinfest seinen Roman „Der betrunkene Berg vor“.

Von manchen greifbaren Kindheitserinnerungen mag man sich nicht trennen. Der Teddy mit dem Knopf im Ohr gehört bei vielen zu solchen Stücken. Mit der Geschichte dahinter, konkret mit der Frau aus Giengen an der Brenz, die Ende des 19. Jahrhunderts das Unternehmen begründete, dessen Produkte heute noch Kinderaugen glänzen lassen.

Die Leverkusener Autorin Maren Gottschalk hat sich pünktlich zum 120. Steiff-Teddy-Geburtstag in einer Roman-Biogafie mit der berühmten schwäbischen Spielzeugpionierin beschäftigt. „Biografien oder Romanbiografien sind wie Zeitreisen, die uns in eine andere Welt mitnehmen“, sagte die Autorin kürzlich gegenüber unserer Redaktion. Und auf eine solche in die Zeit, in der die „lahme Gret“, wie die an Kinderlähmung leidende Schwäbin auch genannt wurde, nahm sie die Gäste beim jüngsten „Museum Litterale“ im Schloss mit – untermalt von Stefan Seehausen an der Gitarre.

Die nächste Reise in eine andere Welt mit dem „Musem Litterale“ ist kommende Woche möglich: Am Dienstag, 23. August, 19.30 Uhr, liest im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich Heinrich Steinfest aus seinem Roman „Der betrunkene Berg“. Weitere Infos und Tickets: www.buchhandlung-gottschalk.de/kunst-und-kultur/museum-litterale/.

(LH)