Leverkusen: Altstadtfunken Opladen luden zur ersten Nostalgie-Sitzung.

Altstadtfunken : Karnevals-Fest für Nostalgie-Genießer

Rund 250 Besuchern in der Stadthalle Bergisch Neukirchen gefiel die Sitzung „op ahl kölsche Art“.

Die erste Nostalgie-Sitzung der Altstadtfunken Opladen vun 1902 war ein Erfolg: Ein Fest für Genießer, die gute Karnevalsreden lieben. Eine herrliche Demonstration der Büttenredner, die in der Stadthalle Bergisch Neukirchen fast kabarettistisch das Zeitgeschehen auf die Schippe nahmen, Trump ohnehin, aber auch die kölsche Selbstverliebtheit. Dazu die Tanzkür der Mädchengarde, die sich mit großem Spaß und Temperament präsentierte. Kurz im Mittelpunkt stand die historische Leistung von Gabi Baber: Seit 37 Jahren leitet sie das Kinder- und Jugendtanzcorps.

Die „kleine, feine Veranstaltung“, wie Präsident Rainer Martins „Die Sitzung op ahl kölsche Art“ nennt, wurde relativ kurzfristig organisiert: „Wir wollten etwas ohne Rambazamba, ohne Höhner, Brings und Co.“Das Sessionsmotto „Opladen, wie schön, 850 Johr jecke Tön“ lädt förmlich dazu ein (Opladens „Motto-König“ Tillmann Loef sang sein selbst komponiertes Mottolied).

Gleich zum Start überraschte Präsident Martins mit der Ehrung von Gabi Baber. Für ihr jahrzehntelanges, herausragendes Engagement im tänzerischen Bereich erhielt die sie das Treueabzeichen in Gold mit Brillanten des Bundes deutscher Karneval (BdK). „Gabi hat drei Präsidenten, sechs Vorsitzende und vier Kommandanten erlebt“, erzählte Martins. „Sie ist Leiterin, Trainerin, Trösterin, einfach Mutter für alles.“

Mit 28 Jahren übernahm Gabi Baber, die früher beim Närrischen Familienverband Tänzerin war, die Aufgabe. Anfangs tanzten acht Kinder, heute sind es 30. Von Musikauswahl, Choreographie, Training, Kostümen bis Auftrittsplanung stemmt sie alles. „Es macht Spaß zu sehen, wie begeistert die Kinder (vier bis 14 Jahre) dabei sind und mit der Zeit an Selbstbewusstsein gewinnen.“ (Geübt wird ab Mai jeden Samstag in der Marienschule. Kontakt: 02171 30503).

Den rund 250 Besuchern gefiel die Sitzung sehr gut. Ein Besucher orderte sofort 30 Karten für nächstes Jahr. Der Termin: 17. Januar 2020 (Bestellungen unter: info@altstadtfunken-opladen.de).

Mehr von RP ONLINE