1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Leichlingen bleibt ein beliebter Wohnort

Leverkusen : Leichlingen bleibt ein beliebter Wohnort

Wer in Leichlingen lebt, möchte auch gerne dort bleiben. 186 private Käufer (55 Prozent) eines Baugrundstücks, eines Hauses oder einer Wohnung kamen aus dem Stadtgebiet. Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht 2016 für den Rheinisch-Bergischen Kreis (außer Bergisch Gladbach) hervor, der jetzt veröffentlicht wurde.

Der Bericht weist Preissteigerungen für Bauland, Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen auf. Die Kosten für einen Quadratmeterpreis Baugrund stiegen in Rösrath beispielsweise um 15 Prozent. Auch Kürten, Leichlingen und Odenthal weisen Steigerungen von zehn Prozent auf. In Wermelskirchen blieben die Preise stabil. "Der deutliche Kostenanstieg in Rösrath ist sicherlich auch auf die Nähe zu Köln zurückzuführen", erklärt der Chef des Gutachterausschusses, Jörg Wittka.

2016 wurde ein Umsatz von 422 Millionen Euro mit Grundstücks- und Immobiliengeschäften im Rheinisch-Bergischen Kreis erzielt. Das ist eine Steigerung von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei ging die Anzahl der Kaufverträge sogar zurück. Die Anzahl der getätigten Geschäfte sank um rund drei Prozent von 2214 auf 2141. Rund 90 Prozent wurden von Privatpersonen getätigt. Der Rest entfiel auf Käufer wie Kommunen und Wohnungsbaugesellschaften.

Die Anzahl der verkauften Baugrundstücke sank von 233 auf 215 (minus acht Prozent). Die Preise stiegen dagegen im Kreisdurchschnitt um rund sieben Prozent. In Rösrath (41) wurden die meisten Geschäfte getätigt. Es folgen Burscheid (40), Wermelskirchen (35), Kürten (29), Overath (25), Odenthal (24) und Leichlingen (21).

  • Der Verlust eines Eherings (Symbolfoto) schmerzt
    Abends in Leichlingen : Einbrecher stehlen Eheringe und goldene Ohrringe
  • Vor einem Jahr erst wurde der
    Aktion in Leichlingen : SCL verschenkt Kunstrasen gegen Spende
  • Einer der Abnehmer des Kunstrasens am
    Alles muss raus : SC Leichlingen erlöst bei Kunstrasen-Aktion 1600 Euro

Für ein Baugrundstück in einer guten Wohnlage mussten die Käufer in Rösrath mit einem Preis von 390 Euro pro Quadratmeter (2015: 340 Euro) am tiefsten in die Tasche greifen. Es folgten Leichlingen mit 360 Euro (330 Euro) und Odenthal mit 350 Euro (320 Euro).

Die meisten Ein- und Zweifamilienhäuser (146) wechselten in Wermelskirchen den Besitzer. Es folgen Leichlingen (142), Rösrath (131), Burscheid (110), Overath (109), Kürten (94) und Odenthal (88).

(ser)