Hochschul-Betrieb in der Bahnstadt läuft Opladen ist Studentenstadt

Leverkusen-Opladen · 764 junge Leute lernen seit diesem Semester am Campusplatz 1 in Opladen. Parallel entwickeln Handel, Gastronomie und Stadtmarketing Ideen, wie sie die neue Zielgruppe an den Stadtteil und ganz Leverkusen binden.

Der neue Campus in der Bahnstadt ist in Betrieb gegangen. Links hinten sieht man noch ein Stück Fassade einer der alten Ausbesserungshallen.

Der neue Campus in der Bahnstadt ist in Betrieb gegangen. Links hinten sieht man noch ein Stück Fassade einer der alten Ausbesserungshallen.

Foto: Uwe Miserius

Die Premiere war unaufgeregt. Seit ein paar Wochen fahren die Studierenden am Campus Leverkusen nicht in die Interimslösung, ein Gebäude im Chempark. Sondern erstmals in den dafür gebauten Gebäudekomplex in der Bahnstadt, Campusplatz 1. Diese Adresse haben 764 Studierende der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften in Navis programmiert, betreten die Hörsäle, Seminarräume, Labore, Bibliothek und Mensa zum ersten Mal, merken sich den Weg vom Bahnhof Opladen über die Werkstättenstraße, nutzen Fahrrad- und Autoparkplätze, erkunden das Veedel.