1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Bierbörse in Leverkusen: Lebensgefährliche Attacke auf 24-Jährigen

Bierbörse in Leverkusen : Lebensgefährliche Attacke auf 24-Jährigen

Getrübt wurde das fröhliche Feiern auf der Opladener Bierbörse an diesem Wochenende. Ein 24-Jähriger Festbesucher wurde lebensgefährlich verletzt.

Am Samstag gegen 23.30 Uhr war der junge Mann mit drei Freunden schon auf der Rückkehr von der Bierbörse, als er auf dem Berliner Platz auf einen Mann und zwei Frauen stieß. Nach Polizeiangaben muss in diesem Moment jemand gepfiffen haben, wodurch sich der Begleiter der beiden Frauen wohl provoziert gefühlt und unvermittelt ein Messer gezogen habe.

Mit einer Flasche und einem Messer wurde der 24-Jährige laut Polizei dann angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Der Täter und seine Begleiterinnen sind flüchtig. Staatsanwaltschaft und Mordkommission haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Beschreibung der Tatverdächtigen: Der Angreifer soll Anfang bis Ende 20, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er wird als schlacksig beschrieben, soll dunkle Augen und seine dunklen Haare als an den Seiten rasierte "Igelschnitt" tragen. Er soll Südländer sein.

Eine seiner Begleiterinnen soll ebenfalls um die 20 Jahre alt sein. Sie soll etwa 1,65 Meter groß und blond sein. Sie trug eine schwarze Jacke und eine enge, weiße Hose. Sie soll Deutsche sein.

Hinweise zu den Flüchtigen erbittet die Polizei unter Tel. 0221/229-0 oder unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

(rl)