1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Landtag: Piraten fordern die Hybrid-A1-Brücke

Leverkusen : Landtag: Piraten fordern die Hybrid-A1-Brücke

Die Idee einer Kombi-Brücke für Straßen- und Eisenbahnverkehr greift die Partei auf. Der Landtag diskutiert am nächsten Mittwoch darüber.

Zum Neubau der A1-Rheinbrücke wird in der Politik in alle Richtungen gedacht: Die Piratenpartei macht jetzt im NRW-Landtag zum Thema, was Felix Staratschek, Kreisvorsitzender der Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP) Bergisches Land, vor ein paar Tagen in einem Offenen Brief zu einer Hybrid-A1-Brücke für Autos und Züge formulierte 8wir berichteten): Mitte nächster Woche bringt die Piratenfraktion einen Antrag im Landtag mit dem Titel "Berücksichtigung einer Stadtbahntrasse bei den Planungen zum Neubau der Rheinbrücke Leverkusen" ein.

Dazu formulieren die Piraten: "Wir sind der Auffassung, dass aufgrund der Lebensdauer einer solchen Brücke von rund 100 Jahren, die Stadtbahn-Option in der Planungsphase des Neubaus berücksichtigt werden und die Diskussion darüber schnell geführt werden muss", sagt Oliver Bayer, Sprecher im Ausschuss für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr.

Die Argumentation: Im Land stünden umfangreiche Sanierungs- und Instandhaltungsaufgaben bei allen Verkehrsträgern an. Es biete sich die Chance, den "anstehende Verkehrswandel zu berücksichtigen und aktiv eine Verkehrswende zu gestalten". Hin zum Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs und der Güterschienenverkehrs.

Bayer lobte die Idee des Radevormwalder ÖDPlers: "Vor diesem Hintergrund ist die Überlegung elegant, bei neu zu errichtender Infrastruktur, wie Ersatzbrücken, gleich weitere Verkehrsträger mit zu berücksichtigen. Besonders elegant finde ich den Vorschlag, die Kölner Stadtbahnlinie 12 über eine neue Brücke bis nach Leverkusen-Mitte zu führen." Der Bedarf einer solchen Verlängerung der Stadtbahnlinie 12 müsse noch geprüft werden. Die neue Brücke müsse zwar zwei Gleise aufnehmen, könnte aber weitgehend baugleich zu einer reinen Autobahnbrücke sein, sagt der Piraten-Politiker.

Am Mittwoch (ab 10 Uhr) ist der Landtag am Zug, diskutiert über den Piraten-Antrag. Darin heißt es: "Der Aufwand für die Vorbereitung der Brücke auf eine zweigleisige Stadtbahnstrecke im Bereich des Mittelstreifens der Autobahn, würde weit unter dem für zwei Rheinquerungen liegen. Eine genaue Betrachtung der Möglichkeit bei der Planung der Brücke ist daher obligatorisch." Der Landtag möge die Regierung auffordern, in der Planungsphase des Neubaus "die Möglichkeit der Vorbereitung der Brücke auf zwei Stadtbahngleise" zu prüfen. Überprüft werden sollen auch die zusätzlichen Kosten und "wie sich die Leverkusener Mülldeponie ,Dhünnaue' auf die Trassenführung einer Stadtbahn auswirken würde.

(RP/rl)