Opladen: Kripo ermittelte mit Spürhunden an Schnellrestaurant

Opladen: Kripo ermittelte mit Spürhunden an Schnellrestaurant

Mit dem Burger auf dem Nachhauseweg wurde es gestern für eine Langenfelder Familie nichts. Der Parkplatz des Schnellimbiss' an der Bonner Straße/Ecke Reuschenberger Straße, in dem sich die Familie nach einem Besuch in der Wisdorfer City stärken wollte, war von einem quer stehenden Polizeiwagen versperrt.

Auch den Wagen der polizeilichen Hundestaffel sichteten die Langenfelder Besucher. Wie die Polizei Köln auf RP-Anfrage bestätigte, führte die Kriminalpolizei am Nachmittag Ermittlungen in einem Fall durch und setzte dazu an dem Schnellrestaurant auch Spürhunde ein.

Um was es ging, konnte die Behörde gestern noch nicht mitteilen. Sicher sei aber, dass nicht das Schnellrestaurant im Fokus der Ermittlungen stand, sondern dort nur Spuren gesichert wurden, hieß es aus den Polizeipräsidium Köln.

(RP)
Mehr von RP ONLINE