Leverkusen: Kreis: Busangebot für Witzhelden reicht aus

Leverkusen: Kreis: Busangebot für Witzhelden reicht aus

WITZHELDEN (ssc) Die Kreisverwaltung sieht keine Notwendigkeit, das Angebot der Busverbindungen für Oberleichlingen und Witzhelden auszuweiten. Der Bedarf sei mit der Linie 255 angemessen abgedeckt, heißt es in einer Stellungnahme, die im Verkehrs- und Betriebsausschuss vorgelegt wurde.

SPD-Politiker Reinhard Schüren, der mindestens stündliche Verbindungen gefordert hatte, wollte sich mit dieser lapidaren Feststellung nicht zufrieden geben. Er monierte das Fehlen von Zahlen zum Fahrgastaufkommen; zudem werde die Situation in Witzhelden/Oberleichlingen nicht in Beziehung zu anderen Buslinienverbindungen im Kreis gesetzt.

Schüren will nun mit Hilfe einer Bürgerbefragung den Bedarf ermitteln lassen. Weil die Stadtverwaltung für ein solches Projekt keine personellen Kapazitäten hat, schlug Rolf Ischerland (CDU) vor, aus der Befragung ein Schulprojekt zu machen. Die ganze Angelegenheit wurde allerdings zunächst vertagt, nachdem Christdemokrat Stefan Clemen angeregt hatte, vorher einen Vertreter der Kreisverwaltung zu dem Thema zu hören. Der Ausschuss folgte dem Vorschlag mehrheitlich gegen die Stimmen der SPD.

(RP)