1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Kleine Chance für Supermarkt am Königsberger Platz

Leverkusen : Kleine Chance für Supermarkt am Königsberger Platz

Für das Projekt "Bau eines Supermarktes in Rheindorf-Nord" meldet die Stadt bislang nur Rückschläge. Kein potenzieller Betreiber eines solchen "Vollsortimenters" hat Interesse an der angebotenen Standortgröße Königsberger Platz, berichtete ein Stadtvertreter in der Bezirksvertretung I.

Die Stadt habe alle möglichen Interessenten angeschrieben. Die heute mögliche Baufläche auf dem Parkplatz vor Penny sei den Supermarkt-Betreibern aber zu klein, die Anlieferung erweise sich als schwierig, und es gebe unzureichend Parkplatzflächen, selbst unter Einbezug des Sparkassen-Grundstücks. Einfach Tiefgaragen zu bauen, dies scheide aus. Die Behörden halten dies unter Hinweis auf die Grundwasserproblematik für nicht genehmigungsfähig. Das Gebiet am Königsberger Platz ist besonders geschützt, weil es zum Einzugsgebiet der Rheindorfer Trinkwassergewinnungsanlage zählt.

Die Bezirksvertreter forderten die Stadt auf, für die Supermarktpläne Dampf zu machen. Rheindorf-Nord brauche dringend diese Einkaufsmöglichkeit, auch um die bestehenden Geschäfte zu unterstützen.

Nach Stadtangaben gibt es noch eine kleine Chance, dass sich doch ein Marktbetreiber findet. Der Kontakt zu ihm entstand auf der Immobilienmesse "Expo" in München.

(US)