Kiwanis-Preis geht an zwei Schüler aus Quettingen

Auszeichnung : Kiwanis-Preis geht an zwei Schüler aus Quettingen

Eine allerletzte Feier, eine allerletzte Zeugnisausgabe: Gut 14 Tage nach der offiziellen Abschlussfeier der städtischen Gemeinschaftshauptschule (GHS) Neukronenberger Straße erhielten gestern 55 Schüler der zehnten Klassen ihre Entlass-Urkunden.

Neue Schüler werden schon seit 2015 nicht mehr aufgenommen, weil die Schulform durch die Sekundarschule ersetzt wird. „Manchen ist die Schule scheinbar leicht gefallen, andere mussten sich ordentlich anstrengen“, sagte Bürgermeister Bernhard Marewski. Er war gekommen, um zwei Hauptschulabsolventen mit dem Kiwanis-Preis auszuzeichnen, weil sie durch gute Leistungen und soziales Engagement positiv aufgefallen sind.

Der mit je 300 Euro dotierte Preis ging an Jonas Schmiedel (17) und Yassin Ibrahim (18). Klassensprecher Jonas Schmiedel – er ist auch Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr – habe sich nach erschwerten Startbedingungen sehr positiv entwickelt, begründete die Schule. Er zeichne sich durch Zuverlässigkeit, Engagement und Empathie aus. „Wir sehen Jonas als einen jungen Mann, der mit beiden Beinen auf dem Boden steht und Dinge praktisch anpacken kann.“ Nach den Sommerferien beginnt er eine Ausbildung zum Dachdecker.

Yassin Ibrahim wechselt zur Gesamtschule mit dem Ziel, dort sein Abitur zu absolvieren und Musik, insbesondere Komposition, zu studieren. Bereits jetzt zeige er dabei hohe Kompetenz, die er häufig unter Beweis stellte. Er könne ein Vorbild für andere sein, weil er abseits der Masse seinen eigenen Weg gehe.

Mit der 20. Preisverleihung wollte der Kiwanis-Club Leverkusen die Verdienste der Hauptschulen und ihrer Schüler abermals öffentlich ins Bewusstsein rücken. „Hauptschulen stehen heutzutage allzu häufig im Schatten anderer Schulen oder werden dorthin gestellt. Ihre Absolventen haben es oft schwerer als andere, einen Ausbildungsplatz zu finden. Zu Unrecht, wie ich finde“, so Marewski. Im Beisein von Schulleiterin Ingeborg Gühmann überreichten Club-Präsidentin Bärbel Naumann-Klein und der scheidende Präsident Klaus Grefges zuletzt Preise und Urkunden an die jungen Männer.

Mehr von RP ONLINE