1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Kinderprinzenpaar: Ein Leben für den Karneval

Leverkusen : Kinderprinzenpaar: Ein Leben für den Karneval

Ein langes weißes Kleid, ein funkelndes Diadem und einen stattlichen Prinzen an der Seite – so ungefähr hat es sich jedes Mädchen schon einmal erträumt. In diesem Jahr wird dieser Traum für Sarah Ziegler Wirklichkeit, die gemeinsam mit Philipp Walter das neue Kinderprinzenpaar der Neustadtfunken Opladen bildet.

Ein langes weißes Kleid, ein funkelndes Diadem und einen stattlichen Prinzen an der Seite — so ungefähr hat es sich jedes Mädchen schon einmal erträumt. In diesem Jahr wird dieser Traum für Sarah Ziegler Wirklichkeit, die gemeinsam mit Philipp Walter das neue Kinderprinzenpaar der Neustadtfunken Opladen bildet.

Mit ihrem 57. Kinderprinzenpaar sind die Neustadtfunken bestens auf die Session vorbereitet. Die elfjährige Sarah tanzt schon seit ihrem dritten Lebensjahr aktiv bei den Pänz vom Rosenhügel mit. In ihrer Freizeit geht sie leidenschaftlich gerne zum Karate. "Ich habe schon den gelben Gürtel", sagt sie stolz.

Prinz Philipp ist seit er denken kann beim Karneval aktiv und freut sich darauf, in diesem Jahr auf dem großen Wagen mitfahren zu dürfen. "Die meisten Süßigkeiten werde ich vermutlich selber vernaschen", sagt er verschmitzt. Der Zehnjährige geht auf die Erich-Kästner-Grundschule. Wenn er nicht gerade mit den anderen Pänz tanzt, dann ist er begeisterter Torwart.

Ein straffes Programm erwartet die beiden in dieser Session. Auftritte in Kindergärten, Schulen und Altersheimen gehören ebenso dazu wie das Redenschwingen auf der Kindersitzung der Neustadtfunken. Unterstützt werden die beiden von Monika Miesen. "Ich kümmere mich schon seit Jahren um die Kinderprinzenpaare, das macht mir einfach Spaß", betont sie.

Auch die beiden Mütter stehen mit Rat und Tat zur Seite. Loredana Ziegler verzierte kurzerhand das Kleid ihrer Prinzessin mit glitzernden Steinen. Mama Walter, selbst ehemalige Prinzessin, trainiert die Pänz vom Rosenhügel seit neun Jahren und weiß, wovon sie spricht. Mit so vielen Profis kann ja nichts mehr schiefgehen.

(RP)