Keine neuen Parkplätze an Leverkusener Friedhof

Naturschutzbehörde verfügt : Keine neuen Parkplätze am Friedhof  Reuschenberg

(bu) Am Friedhof Reuschenberg wird es keine neuen Parkplätze an der Servicezufahrt zu dem Ruheort geben. Die Obere Naturschutzbehörde lehnt den Bau von Parkplätzen an dem Standort komplett ab, berichtet die Stadtverwaltung.

Hintergrund der Entscheidung: Die Bezirkvertretung für den Stadtbezirk II hatte in ihrer Sitzung Ende Juli  2018 die Einrichtung von 21 neuen Parkplätze beschlossen. Doch hatte der Naturschutzbeirat nur elf der Parkplätze bewilligt. Daraufhin hatte die Bezirksvertretung ihren Beschluss in einer erneuten Abstimmung bekräftigt. 

Das hatte die Obere Naturschutzbehörde auf den Plan gerufen. Sie verweist darauf, dass die für die Parkplätze vorgesehene Fläche in einem Landschaftsschutzgebiet liege. Die Maßstäbe für ein „notwendiges überwiegendes öffentliches Interesse“ für die Errichtung der Parkplätze seien hoch, heißt es in einem Schreiben der Bezirksregierung. Die Behörde hält sie für nicht erfüllt und erteilt dem Vorhaben eine generelle Absage. Auch wird gerügt, dass die Bezirksvertretung ihren Beschluss ein zweites Mal fasste, ohne die Angelegenheit dem zuständigen Umweltausschuss vorzulegen. Nun will die Verwaltung nach alternativen Parkplatzstandorten suchen.     

Mehr von RP ONLINE