Leverkusen: Jugendkunstgruppen sind kreativ am Tablet

Leverkusen: Jugendkunstgruppen sind kreativ am Tablet

Die Jugendkunstgruppen (JKG) stellten ihr neues Programm vor. Die gute Nachricht: Kinder und Jugendliche können sich auf ein in großen Teilen unverändertes Angebot freuen. Die weniger gute: Die Kursgebühren haben sich leicht erhöht.

Der Jahreskursus kostet nun 60 statt bisher 54 Euro. Der doppelstündige Workshop beläuft sich auf 3,90 - das sind 30 Cent mehr. Claus Faika (JKG) nennt dafür den Grund: "Nach rund vier Jahren haben wir uns dafür entschieden, die Kursleiterhonorare zu erhöhen."

Neben den bewährten Angeboten gibt es Neuerungen. Etwa das Angebot "Kreativ digital - Kunst mit dem Tablet." Das sei "der Aufbruch in die digitale Welt", versprach Faika. Dabei solle das Tablet nicht im Mittelpunkt stehen. "Es ist eher eine Erweiterung des Werkzeugkastens", erläuterte Kursleiter Sascha Preuß. So könnten Maler, die sich bei der Farbkombination eher unsicher seien, mit Hilfe des Tablets prüfen, welche Farben für das Kunstwerk angebracht seien - ohne gleich auf die Leinwand zu malen. Fünf Touchcomputer besitzen die JKG bereits, acht sollen es bis Kursstart werden. "Man muss schon im realen Leben gut zeichnen können. Wer das nicht kann, wird es auch mit dem Tablet nicht können", merkte Preuß an. Der Kursus kostet 60 Euro, ist vorgesehen ab zehn Jahren und beginnt am 10. Oktober. Eine Neuigkeit verkündete Faika im Bereich der Schulkooperation. Die JKG arbeiten nun mit vier statt bisher drei Schulen zusammen. Die OGS der Don-Bosco-Grundschule Quettingen gehört jetzt dazu.

Zudem wird eine Kooperation fortgesetzt. Kinder und Jugendliche arbeiten im Zirkus "Come Together" mit Kindern aus den hiesigen Flüchtlingsheimen an einer Nummer. Eine Woche lang üben sie, ehe das Erlernte aufgeführt wird.

  • Leverkusen : Nadelzauber bei Jugendkunstgruppen

JKG-Leiter Faika kann sich auch darüber freuen, dass die Teilnehmerzahlen stabil bleiben. Das Kursangebot ist mit 52 Angeboten annähernd gleich, die Zahl der Workshops ist von 41 auf 35 geschrumpft. 2017 kamen insgesamt 902 Kinder und Jugendliche.

Zu den Kursen ist die Anmeldung ab sofort möglich. Kontakt/Info unter 0214 66787 oder www.jugendkunstgruppe.de

(brü)