in Leverkusen-Wiesdorf hat ein Randalierer Polizisten bedroht

Einsatz in Wiesdorf : Randalierer droht Beamten Schläge an

Die Polizei wurde zu einem Hausfriedensbruch nach Wiesdorf gerufen. Dort fanden die Beamten einen äußerst renitenten Mann vor.

Hausfriedensbruch  auf dem Friedrich-Ebert-Platz lautete der Notruf, der bei der Polizei am Montagabend einging. Dort weigerte sich laut Polizei ein pöbelnder, alkoholisierter Mann ein Restaurant zu verlassen. Auch die Beamten vor Ort konnten bei dem 61-jährigen Randalierer erstmal nichts erreichen. Die Polizisten mussten Hand anlegen und trugen den Mann raus. Auf dem Weg zum Streifenwagen trat er immer wieder in Richtung der Beamten, wobei er eine Beamtin am Bein traf. Die Polizisten musste ihn gefesselt auf die Wache bringen, währenddessen der Mann die Beamten bedrohte: „Beim nächsten Mal schlage ich dich tot!“ und „Ich schlage Ihnen die Fresse ein, auch mit Handschellen!“  Dann urinierte der 61-Jährige auch noch in den Streifenwagen. Er sieht sich nun einem Verfahren wegen Widerstand, Beleidigung, Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung und Hausfriedensbruch gegenüber.

(LH)
Mehr von RP ONLINE