Leverkusen: In der Neuen Bahnstadt wird jetzt entrümpelt

Leverkusen: In der Neuen Bahnstadt wird jetzt entrümpelt

Das heruntergekommene frühere Verwaltungsgebäude in der Neuen Bahnstadt Opladen stand zuletzt in der Kritik, weil es sich zu einem Treffpunkt für randalierende Jugendliche entwickelt hatte und eine Gefahr darstellte.

Nun hat dort das Entrümpeln begonnen. Anschließend wird kernsaniert. Rund 7,5 Millionen Euro will der neue Eigentümer "Cube Real Estate" aus Köln in das Gebäude an der Werkstättenstraße investieren und später dort selbst einziehen.

Status: Gelb - Es geht voran

(sug)