Hustenbonbons: Seniorenpaar hilft Polizei Betrügerduo festzunehmen

Neuer Fall von „falschen Polizisten“ : Seniorenpaar hilft der Polizei mit Hustenbonbons

Ein Ehepaar hat den Trick  einer „Falsche Polizisten“-Bande durchschaut, die das Bargeld des Paares in Sicherheit bringen wollten. Als die aus Berlin  angereisten Geld-Abholer (15, 17) mit einem Taxi vorfuhren und den Umschlag mit Geld abholen wollten, den der 81-Jährige im Auftrag der falschen Polizisten aus dem Fenster geworfen hatte, schlugen die Zivilfahnder zu, meldet die Polizei.

Zur Sicherheit hatte der Senior Hustenbonbons statt Geld in die Tüte gesteckt. Die Betrüger hatten dem Ehepaar in mehrstündigen Telefonaten die Anweisung gegeben, das Geld aus dem Wohnzimmerfenster zu werfen, Polizisten würden es ab. Der Mann hielt die Betrüger in der Leitung, seine Frau rief die Polizei. Bei den Jugendlichen fand die Polizei neben einer Hotelrechnung mehrere Hundert Euro Bargeld, einen handgeschriebenen Notizzettel mit der Adresse des Paares  und Rückfahrtickets. Drei Mobiltelefone werten die Ermittler derzeit noch aus. Die beschuldigten werden dem Haftrichter vorgeführt.

(LH)
Mehr von RP ONLINE