1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Hundeverein hofft auf gute Lösung nach Kündigung

Leverkusen : Hundeverein hofft auf gute Lösung nach Kündigung

Die rund 30 Mitglieder des Schäferhundvereins Leverkusen-Küppersteg sind guter Dinge, dass sich eine positive Lösung für sie findet. "Zurzeit laufen Gespräche", berichtet Vereinsvorsitzender Claus Schäfer. Der Hundeverein trainiert seit mehr als 40 Jahren auf dem Bahngelände an der Oderstraße. Dieses Jahr hatte die Bahn ihm gekündigt, weil sie nach eigenen Angaben das Gelände als Ausgleichsfläche für das neue ICE Werk in Köln-Nippes, um Natur- und Artenschutzmaßnahmen umzusetzen. Der Verein war von der Kündigung, die ursprünglich zum 31. November 2017 ausgesprochen worden war, völlig überrascht. In der Zwischenzeit wurde der Pachtvertrag bis Mitte nächsten Jahres verlängert.

Status:

Gelb - "in Bearbeitung"

(sug)