25-Jähriges in Leverkusen Hospizverein – Führungswechsel zum Jubiläum

Leverkusen · „Hospiz Leverkusen“ wird 25. Neuer Vorsitzender ist Hans-Jürgen Theus (65), der bis vor kurzem noch die Geschäfte eines Chemie-Unternehmens leitete. Sein Ziel: Noch mehr Ehrenamtler gewinnen.

 Der langjährige Vorsitzende Peter Cramer (r.) sieht „Hospiz Leverkusen“ bei seinem Nachfolger Hans-Jürgen Theus in guten Händen.

Der langjährige Vorsitzende Peter Cramer (r.) sieht „Hospiz Leverkusen“ bei seinem Nachfolger Hans-Jürgen Theus in guten Händen.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Wie will ich sterben? Mit dieser Frage beschäftigen sich die wenigsten gerne freiwillig. Dennoch gehört der Tod unweigerlich zum Leben. Zwar stirbt jeder für sich allein, aber beim Sterben muss keiner alleine bleiben. Davon können rund 40 ehrenamtliche Trauerbegleiterinnen berichten, die aktuell beim Verein „Hospiz Leverkusen“ tätig sind. Seit fast 25 Jahren – das Jubiläum wird im November begangen – hat sich der ambulante Hospizdienst der Sterbe- und Trauerbegleitung sowie der Beratung und Unterstützung von Hinterbliebenen verschrieben.