1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Homo-Ehe: Das sagen Leverkusens Abgeordnete Nowak und Lauterbach

Leverkusen : Homo-Ehe: Das sagen Leverkusens Abgeordnete Nowak und Lauterbach

Sollen schwule und lesbische Paare heiraten dürfen? Seit die Mehrheit der irischen Bevölkerung diese Frage in einer Volksabstimmung mit Ja beantwortet hat, wünschen sich auch hierzulande viele eine neue Debatte.

Karl Lauterbach, Leverkusener Bundestagabgeordneter (SPD), spricht sich für eine Gleichstellung aus: "Ich bin der Meinung, dass auch homosexuellen Paaren die Möglichkeit einer Ehe ohne Einschränkung offen sein sollte. Alles andere wäre eine Diskriminierung." Lauterbach befürwortet auch ein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare. Bislang können in Deutschland nur Einzelpersonen oder Ehepaare ein Kind adoptieren.

Der Abgeordnete Helmut Nowak (CDU) hält dagegen: "Für mich persönlich besteht die Ehe immer noch aus einer Verbindung von Mann und Frau." Allerdings hätten sich in den vergangenen Jahren neue Formen des Zusammenlebens herausgebildet, die es zu respektieren gelte. Beim Thema Adoptionsrecht verweist Nowak auf das Kindeswohl. "Das muss im Vordergrund stehen. Es geht dabei nicht nur um den Wunsch der potenziellen Eltern."

Von einer fraktionsübergreifenden Abstimmung im Bundestag über die Möglichkeit der Ehe für homosexuelle Paare, wie sie die Antidiskriminierungsstelle des Bundes vorgeschlagen hat, hält Nowak jedoch nichts. "Das ist im Koalitionsvertrag nicht vorgesehen." Karl Lauterbach gab auf Anfrage unserer Redaktion an, diese Frage müsse man noch intern diskutieren.

Am Mittwoch hatte die Bundesregierung einem Gesetzentwurf zugestimmt, der verschiedene Regelungen zur Gleichstellung von homosexuellen Paaren mit Ehepaaren vorsieht. Dabei geht es um Angleichungen im Zivil- und Verfahrensrecht. Zu einer vollkommenen Gleichstellung konnte man sich bisher nicht durchringen, insbesondere beim Thema Adoptionsrecht scheiden sich in der Großen Koalition die Geister.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) fordert eine baldige Gleichstellung von homosexuellen Partnerschaften mit der Ehe.

(RP)