1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: "Holzhuusen ahoi": Elke I. ist der Knaller der Sitzung

Leverkusen : "Holzhuusen ahoi": Elke I. ist der Knaller der Sitzung

Stimmung pur mit buntem Programm in ausverkauftem Saal - so lässt sich kurz und knapp beschreiben, was am Samstag im Pfarrsaal Sankt Maurinus bei der nunmehr neunten Lützenkirchener Kostümsitzung abging.

Umringt von 200 gut gelaunten Jecken hatte Vorsitzender Bernd Lorenz pünktlich um 19.11 Uhr eröffnet. Dennoch dauerte die Party bis weit nach Mitternacht und wurde überwiegend von eigenen Kräften gestaltet. Knaller des närrischen Geschehens war zweifellos der Auftritt von Mariechenprinz Elke I. (Schäfer), die aktuell alle jecken Holzhuusener unter dem Motto "Ne Marieche als Prinz dät danze un laache, dat kannste nur in Holzhuuse mache" durch die 23. Session der "Freunde des Holzhausener Karnevals" führt.

Das sei schon lange ihr Wunsch gewesen. "Ich bin glücklich, dass mein Traum endlich wahr geworden ist", strahlte die 55-jährige Kauffrau und Geschäftsführerin der Firma Wette nach ihrem gelungenen Auftritt. Gleich zweimal musste sie ihr Lied auf der Bühne singen. Patrick Reichwein, ein aus Lützenkirchen stammender Sänger der Band "Joker Colonia", hatte eigens für sie den Kasalla-Hit "Pirate" umgetextet. "Marieche wild un frei, Holzhuusen ahoi", sang die Wette-Tochter bestens gelaunt und mit Unterstützung des Chores, den 24 Mitglieder der Holzhausener Karnevalsfreunde bildeten.

Die Altstadtfunken heizen das Forum Lev ein
  • Fotos : So lief die Damensitzung der Altstadtfunken Opladen
  • Trainer Johan Petersson (Mitte) erklärt seinen
    Handball, Frauen-Bundesliga : Petersson sieht sich als Ausbilder der Elfen
  • Carlotta Ellenrieder fokussiert sich auf ihren
    Basketball, 2. Frauen-Bundesliga : BBZ hofft auf gelungene Probe für das Spitzenspiel

Viele Gäste - darunter Freunde und Verwandte der Familie sowie Ehemann Udo und die beiden Söhne Sebastian und Alexander - kamen anschließend zu ihr, um zu gratulieren. "Die Beste, die wir je hatten", sagte ein weiblicher Fan lobend über das närrische Naturtalent, das so gerne singt, lacht und feiert.

Der Auftritt der Ehrendorfgarde "Flotte Karotten" war ein weiterer karnevalistischer Höhepunkt. Erst zeigten die zwölf Kinder einen Tanz, den sie komplett selbstständig einstudiert hatten. Dann boten die 34 aktiven Erwachsenen eine Show nach Maß und in der unter anderem vier Männer als "Mini-Karotten" tanzten.

(gkf)