1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Hochexplosiver Stoff im Wertstoffzentrum entschärft

Leverkusen : Hochexplosiver Stoff im Wertstoffzentrum entschärft

Explosionsgefahr im Wertstoffzentrum der Avea in der Fixheide: Am Freitagmorgen kurz vor 9 Uhr hatte ein Kurierdienst einer Leverkusener Apotheke Stoffe am Wertstoffhof abgegeben, unter anderem auch ein kleines Fläschchen der zu den explosionsgefährlichen Stoffen zählenden Pikrinsäure.

Weil die Mitarbeiterin nicht erkennen konnte, ob die Säurekristalle noch wässrig oder schon trocken gefallen und somit explosionsgefährlich waren, alarmierte sie die Polizei. Die rief die Leverkusener Feuerwehr und später die Entschärfer des Landeskriminalamts (LKA) hinzu. Die Polizei riegelte bereits an der Dieselstraße ab. Das Wertstoffzentrum war rund zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Den LKA-Experten gelang es, die Säure relativ einfach wieder unschädlich zu machen. Es sei der erste Vorfall dieser Art im Wertstoffzentrum gewesen, berichtete Avea-Sprecher Claus-Dieter Steinmetz.

(LH)