Leverkusen: Hetdörper Mädche un Junge feiern 2 x 11

Leverkusen : Hetdörper Mädche un Junge feiern 2 x 11

Anlässlich des 22-jährigen Bestehens des 1993 gegründeten Karnevalsvereins wird vom 19. bis 21. Juni auf dem Hitdorfer Sportplatz in einem Festzelt gefeiert. Dann wird auch das Dreigestirn der neuen Session vorgestellt.

Vor elf Jahren hat es noch nicht sein sollen, doch jetzt haben sie zugesagt: Köbes Underground, die Hausband der Kölner Karnevals-Stunksitzung, kommt nach Hitdorf. Der Auftritt im Festzelt am Sportplatz ist Teil des Jubiläumswochenendes der Hetdörper Mädche un Junge vun '93 e.V. "Vor elf Jahren hatten sie noch Termine, die nicht zu verschieben waren, jetzt haben wir sie bekommen", freut sich der Ehrenvorsitzende Walter Gerhards. Köbes Underground gehört am Freitag, 19. Juni, zusammen mit MainStream zu den Auftritten, die das Wochenende zum "2x11ten Johr" einläuten. Am Samstag feiert der Karnevalsverein dann einen Rheinischen Abend mit der eigenen Tanz- und Fährgarde, den Rheinländer, Rabaue, Knallkopp, Klaus und Willi, Altstadtfunken Monheim und Paveier. Und am Sonntag kommt Festredner Dieter Schmidt (ehemaliger Chefredakteur von Radio Leverkusen).

Während der Eintritt am Sonntag frei ist, kosten die Karten am Freitag 22 Euro und am Samstag 27 Euro. Ein Kombiticket für beide Abende gibt es für 45 Euro. "Wir planen derzeit mit einem Zelt für 800 Leute", sagt der 1. Vorsitzende Uwe Steeg. "Aber die Nachfrage ist so groß, dass wir in der nächsten Woche entscheiden, ob wir nicht auf ein Zelt für 1000 Gäste erweitern." Bisher sind mehr als 600 Karten für Freitag und mehr als 700 Karten für Samstag verkauft worden. Am Ende der Veranstaltung will der Verein eine schwarze Null schreiben.

Am Samstag erwartet die Gäste auch eine mit Spannung erwartete Überraschung: Das Dreigestirn für die kommende Session präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit. "Wir hatten auch schon mal damit zu kämpfen, jemanden zu finden, aber dieses Mal hat die Suche problemlos geklappt", sagt der 2. Vorsitzende Josef Landwehr. Zu viel wollten die Hetdörper noch nicht über Prinz, Bauer und Jungfrau verraten. Nur so viel: "Es sind drei Männer und alle kommen aus Hitdorf."

Der Karnevalsverein umfasst mittlerweile 350 Mitglieder, wobei vor allem die Tanzgarde (100) und die Fährgarde (45) viel Zuwachs erhalten. "Häufig melden sich die Kinder für die Tanzgarde an und die Eltern aber nicht für den Verein - das ist schade", sagt Uwe Steeg. Es sei aber schön zu beobachten, dass viele Kinder, die sich vor zehn Jahren angemeldet hatten und mittlerweile erwachsen sind, immer noch mit Leib und Seele beim Verein dabei sind.

Wer mit Leib und Seele Karnevalist ist, kann seinem Wunsch nach äußerer Veränderung auch im Juni nachkommen: "Also wir vom Vorstand tragen alle unsere Uniform", sagt Josef Landwehr. "Wer also verkleidet kommen möchte, soll das auch gerne tun." Eigentlich hätte der Verein gerne eine Woche später am 28. Juni, dem Gründungsdatum, gefeiert. "Da aber dann schon Schulferien sind, haben wir umgeplant", erklärt Walter Gerhards.

(RP)
Mehr von RP ONLINE