Prozess wegen Sozialhilfebetrugs Haft und Bewährung für Leverkusener Clan-Paar

Leverkusen · Der 44-jährige Leverkusener gehört zu einer stadtbekannten Großfamilie und hat bereits ein langes Strafregister. Seine 49-jährige Frau gilt als bisher unbescholten.

Die begangenen Straftaten liegen bereits zehn Jahre zurück. Jetzt wurden sie abgeurteilt.

Die begangenen Straftaten liegen bereits zehn Jahre zurück. Jetzt wurden sie abgeurteilt.

Foto: dpa/Volker Hartmann

Im Prozess gegen ein Ehepaar, zuzurechnen einer stadtbekannten Leverkusen Großfamilie, hat die 16. Große Strafkammer des Kölner Landgerichts die Urteile verkündet. Der 44-jährige Ehemann wurde zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt, die 49-jährige Frau kommt mit einer Bewährungsstrafe von elf Monaten davon. Damit endete ein langwieriger Prozess, dessen vor knapp zehn Jahren begangene Straftaten ein juristisches Ende gefunden haben. Jeweils zwei Monate „gewährte“ das Gericht gewissermaßen als „Rabatt“ wegen der langen Verfahrensdauer.